„Rutschfeste“ Küchenschuhe gibt es nicht – Wortklauberei oder Werbelüge?

Immer wieder hören wir den Begriff „rutschfest“ in Verbindung mit Arbeitsschuhen – insbesondere mit Küchenschuhen – und ärgern uns darüber. Es ist ein Begriff, der unserer Meinung nach wie „atmungsaktiv“ einfach für Werbezwecke missbraucht wird. Verkauft sich ja prima, so ein starkes Versprechen! Wortklauberei? Ja und nein. Über Arbeitsunfälle möchte hier wohl kaum jemand etwas lesen und das werden wir auch nicht thematisieren. Der Versicherungsschutz könnte aber schon deutlich interessanter sein. Damit Ihr die richtigen Schuhe im „Material-Dschungel“ leichter finden könnt, solltet ihr auf folgende Dinge achten:

Wir behaupten: Rutschfest heißt, dass man nicht rutscht. Also gar nicht. Wasserfest heißt ja auch nicht, dass Wasser durchkommen kann – oder? Naja, das wäre genau so ein von der Werbung missbrauchter Begriff, wenn es einfach nicht stimmt. In unserem Ladengeschäft sagen wir daher z.B., dass es sich um eine rutschhemmende Laufsohle handelt, die für geflieste Bereiche entwickelt wurde.

http://www.duden.de/rechtschreibung/rutschfest

Weiterlesen

Muss mein Chef meine Arbeitsschuhe bezahlen?

Wenn mein Chef mich zwingt Arbeitsschuhe zu tragen, muss er sie dann auch bezahlen?


In vielen Betrieben werden von den Vorgesetzten Arbeitsschuhe vorgeschrieben, aber nicht bezahlt. Manchmal heißt es dann sogar: „Wenn Sie sich bis nächste Woche keine richtigen Berufsschuhe kaufen, dann brauchen Sie nicht wiederzukommen!“

Es ist häufig ein Dilemma, denn man fängt z.B.  gerade neu in der Firma an und soll gleich Geld für vorgeschriebenes Schuhwerk bezahlen? Dabei weiß man noch nicht einmal, ob man dort auch nach der Probezeit übernommen wird!

Fazit: Eine einheitliche Regelung konnten wir für Arbeitsschuhe ohne „Stahlkappe“ noch nicht finden. Selbst bei den sogenannten Sicherheitsschuhen werden oft nur die billigsten Modelle bezahlt – und diese werden dann häufig nicht angezogen. Wenn dann etwas passiert, ist der Chef auf der sicheren Seite. Ihr aber nicht.


Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Werden die Schuhe bezahlt oder drücken sich die Vorgesetzten?

Weiterlesen